Wer schützt die armen Tiere?

“Tierschutz ist gesetzlich geregelt”

Im Tierschutzgesetz der Bundesrepublik Deutschland ist eigentlich genau verankert, wie Tiere durch ihre Besitzer und durch die Behörden zu schützen sind. Das Gesetz definiert sowohl die Haltung von Haustieren wie auch die von Nutztieren. Es beschreibt, wie die jeweiligen Tiere zu halten sind. Daneben geht es im Tierschutzgesetz um die Voraussetzungen für eine Tötung von Tieren, um Tierversuche und um die Zucht, die Haltung und den Handel mit Tieren. Leider sind die angedrohten Strafen immer noch zu gering, um die schwarzen Schafe unter den privaten Tierhaltern, Tierzüchtern, Tierhändlern und landwirtschaftlichen Betrieben von Verstößen abzuhalten. Immer wieder werden Skandale im Zusammenhang mit gewerblicher Tierzüchtung aufgedeckt oder radikale Tierschützer befreien Tier aus Tierversuchsstationen.